Erfolg beim Deutschland-Cup

der Bildungseinrichtungen für Hörgeschädigte
am 01. / 02. Oktober 2015 in der „KICK OFF“- Soccer-Arena in Braunschweig

Auch in diesem Jahr fand in Braunschweig das Finale des Deutschlandcups der Bildungseinrichtungen für Hörgeschädigte statt. Diese Veranstaltung wurde erneut vom LBZH Braunschweig in Kooperation mit Eintracht Braunschweig, dem VfL Wolfsburg, dem Gehörlosensportverein Braunschweig sowie der KickOff-Soccerarena Braunschweig organisiert und am 1. und 2. Oktober durchgeführt.

Alle Bundesländer hatten zuvor an vier regionalen Qualifikationsturnieren teilgenommen und die jeweils besten drei Mannschaften qualifizierten sich für das Finale in Braunschweig, so dass insgesamt 12 Mannschaften an den Start gingen.

Im Rahmen der Eröffnungsfeier wurden die Spielpaarungen von den Überraschungsgästen Torsten Lieberknecht (Trainer der Eintracht Braunschweig) und Robin Knoche (Fußballspieler des VfL Wolfsburg) ausgelost.

Die Johannes-Vatter-Schule ging als dritter der Region Mitte an den Start.

Bereits in der Vorrunde traf die Mannschaft der Johannes-Vatter-Schule auf starke Gegner und landete am Ende mit nur einem gewonnenen Spiel auf dem 10. Platz. Dennoch hatten die Schülerinnen und Schüler viel Spaß und freuen sich bereits jetzt auf das Qualifikationsturnier im kommenden Jahr, das wie immer an unserer Schule in Friedberg ausgetragen wird!

Bei den in der KickOff-Soccerarena durchgeführten Halbfinalspielen qualifizierten sich die Mannschaften des Hör- und Sprachzentrums Altshausen (Baden-Württemberg) und des LBZH Braunschweig für das Endspiel. Nach einem heftig umkämpften Finale verließ die Mannschaft aus Altshausen den Platz als Deutscher Fußballmeister der Bildungseinrichtungen für Hörgeschädigte 2015.

Die Fußballmannschaft der Johannes-Vatter-Schule trat beim Deutschland-Cup der Bildungseinrichtungen für Hörgeschädigte in Braunschweig an.

Die Fußballmannschaft der Johannes-Vatter-Schule trat beim Deutschland-Cup der Bildungseinrichtungen für Hörgeschädigte in Braunschweig an.