Spaß am Lesen für Groß und Klein

Die Johannes-Vatter-Schule bedankt sich bei ihren Lesementorinnen für ihren Einsatz.
v. l. die Lesementorinnen Gabriele Garte, Sabrina Koch, Inge Mühleis, Antje Kroh und Koordinatorin Marina Cerea

v. l. die Lesementorinnen Gabriele Garte, Sabrina Koch, Inge Mühleis, Antje Kroh und Koordinatorin Marina Cerea

Ein reger Austausch zwischen Mentorinnen und Lehrerinnen fand am Montag bei Kaffee, Tee und Kuchen in der Schülerbücherei statt. Bereits seit mehreren Jahren leisten die Lesementorinnen des Vereins „Mentor- Die Leselernhelfer Hessen e. V.“ mit ihrem ehrenamtlichen Engagement einen wichtigen Beitrag zur Leseförderung an der Johannes-Vatter-Schule. Einmal in der Woche nehmen sie sich Zeit, um mit einzelnen Kindern zu lesen. „Die Schülerinnen und Schüler sind sehr motiviert und freuen sich auf die Lesezeit mit ihrer Lesementorin“, berichtet Frau Koch von der Johannes-Vatter-Schule. „Einmal in der Woche einen Erwachsenen ganz allein für sich zu haben, ist für die Schülerinnen und Schüler unserer Schule etwas ganz Besonderes“, bestätigen Frau Kempel und Frau Hens. Auch die Lesementorinnen berichten mit großer Begeisterung von ihrer Arbeit. „Ich lese selbst sehr gerne und die Kinder geben einem so viel zurück“, erzählt Frau Garte, Lesementorin in der Klasse 4/5. Auch Frau Kroh erinnert sich an besondere Momente mit den Kindern der Klasse 3: „Manchmal werden Kinder von einer Geschichte wirklich berührt.“ „Es ist schön zu sehen, welche Fortschritte die Kinder machen“, sind sich alle einig.

Die Kolleginnen der Johannes-Vatter-Schule freuen sich über die gute Zusammenarbeit mit den Lesementorinnen und über die Fortschritte ihrer Schülerinnen und Schülern.

Wer Leselust mitbringt und Freude am Lesen mit Kindern hat, kann sich unter www.mentor-hessen.de über die ehrenamtliche Tätigkeit als Lesementor informieren. Mit weiteren Lesementorinnen und Lesementoren könnten noch mehr Kinder an der Johannes-Vatter-Schule so tolle Lesefortschritte erzielen. (sekretariat@vatterschule.de)