Vorbeugende Maßnahmen

Vorbeugende Maßnahmen für Schüler/innen mit einer Hörschädigung
vonseiten der Johannes-Vatter-Schule

Wer wird beraten:

  • Schüler/innen mit einer Hörschädigung, die eine Regelschule oder eine Förderschule mit einem anderen Förderschwerpunkt besuchen
  • Lehrer/innen, die Schüler/innen mit einer Hörschädigung unterrichten
  • Beratungslehrer/innen, die im Rahmen ihrer Tätigkeit Schüler/innen mit einer Hörschädigung an einer Regelschule betreuen
  • Eltern von Schüler/innen mit einer Hörschädigung

Beratungsangebote in der Schule:

Die Lehrkraft des überregionalen Beratungs- und Förderzentrums der Johannes-Vatter-Schule unterstützt Schüler/innen mit einer Hörschädigung der allgemeinen Schule, bei denen vorbeugende Maßnahmen der allgemeinen Schule nicht ausreichen, um dem besuchten Bildungsgang in der Klassengemeinschaft zu folgen.

  • Beratung und Begleitung bei der Anwendung des Nachteilsausgleichs
  • Beratung von Lehrer/innen, Eltern sowie Schüler/innen zur Bestimmung des Entwicklungsstandes, der Lernausgangslage und der Gestaltung der Lernarrangements
  • Beratung im Rahmen der Schulanmeldung
  • Beratung aufgrund einer Kind-Umfeld-Analyse
  • Beratung nach fachlicher Interpretation eines individuellen Kompetenz- und Entwicklungsprofils bzw. diagnostischer Ergebnisse
  • Beratung bei der Beschaffung und Herstellung geeigneter Lehr- und Lernmittel
  • Beratung im Bereich Technik (Umgang mit Hörhilfen und Übertragungs-anlagen und deren Einsatz im Unterricht)
  • Unterstützung bei der Fortschreibung des individuellen Förderplans

Zusätzliches Beratungsangebot in der Beratungsstelle der Johannes-Vatter-Schule in Friedberg:

  • Audiometrische Überprüfung der peripheren Hörausgangslage
  • Audiometrische Testverfahren zur Sprachverständlichkeit
  • Überprüfung und qualitative Einordnung der Versorgung mit Hörsystemen
  • Psychometrische Testverfahren zur kognitiven und sprachlichen Entwicklung des Kindes
  • Pädagogische Einschätzung der erzielten Ergebnisse in Bezug auf die individuelle Situation im Unterricht

Koordinatorin der Vorbeugenden Maßnahmen

Astrid Bring
Astrid Bring

Telefon: 06031/608-602 (Sekretariat)
Fax: 06031/608-620
vm@vatterschule.de