Schulgarten

Frühjahrsputz im Schulgarten

Am Samstag, den 9. Mai traf sich das Schulgarten-Team, um im Garten Frühjahrsputz zu machen. Dabei wurden die weißen und roten Johannisbeeren von den wild wachsenden Ahorntrieben befreit, die zahlreichen Apfelbäume fachmännisch geschnitten, die Hochbeete umgegraben und der Kompost umgeschichtet. Nachdem der Garten wieder in einem schönen Zustand war, grillten die Lehrerinnen und Lehrer.


Schulgarten im Sommer

Die Arbeit im Frühjahr hat sich gelohnt. Der Schulgarten der Johannes-Vatter-Schule sieht im goldenen Licht der Sonne wunderschön aus. Bald können die Johannisbeeren, Himbeeren, Äpfel und Tomaten geerntet werden. Der Barfußpfad, der unter Leitung von Frau Hartmann neu ausgestaltet wurde, läd zum Begehen ein. Die wunderschöne Natursteinmauer bietet Unterschlupf für Insekten.


Arbeitseinsatz Schulgarten-AG

Am Samstag trafen sich Mitglieder der Schulgarten-AG, Angehörige sowie freiwillige Helfer, um den Schulgarten bereit für den Sommer zu machen. Nachdem der Rand der Beete mit dem Rasenmäher frei gemäht war, begann das Jäten des Unkrauts. Schließlich hatten die Himbeer- und Johannisbeersträucher wieder Licht und Luft. Das Fruchtwachstum hatte sogar schon begonnen, so dass wir auf eine reichliche Ernte hoffen. Das Kartoffelbeet wurde umgegraben und die Kartoffeln können nun bald von den Schülerinnen und Schülern im Rahmen des Biologieunterrichts gepflanzt, gepflegt und geerntet werden.

Schließlich wurden noch die Bäume geschnitten sowie die Kräuterspirale gesäubert. Die ausgeschnittenen Salbeiblätter werden derzeit getrocknet, um sie weiter zu verarbeiten. Nach getaner Arbeit grillten die Teilnehmer an der Grillstelle im Schulgarten und ließen den Mittag ausklingen.