Grundstufe

Herzlich willkommen

Gruppenfoto der Grundschule

In der Grundstufe der Johannes-Vatter-Schule werden Kinder mit dem Förderbedarf „Hören“ unterrichtet. Insgesamt umfasst die Grundschulzeit, wie an allen Sinnesgeschädigtenschulen, 5 Schulbesuchsjahre. Nach den 5 Grundschuljahren besuchen die Schülerinnen und Schüler bei uns die Mittelstufe und anschließend die Haupt- oder Realschule.

Der Unterricht in der Grundstufe orientiert sich an den Bildungsstandards der Regelschule. Schülerinnen und Schüler mit zusätzlichem Förderbedarf können jedoch auch nach den Richtlinien der Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Lernen gefördert werden.

Nach dem Vormittagsunterricht findet eine pädagogische Mittagsbetreuung auf dem Schulgelände statt.

Unterricht

Neben der Erarbeitung von inhaltlichem Wissen ist der wesentliche Schwerpunkt der Arbeit in der Grundstufe die Entwicklung und Förderung der Kommunikationsfähigkeit. Je nach den individuellen Voraussetzungen des Kindes gehören dazu die Entwicklung von Hörvermögen, die Lautsprach- und gegebenenfalls Gebärdenkompetenz.

Im Unterricht werden bestmögliche Kommunikationsbedingungen gewährleistet durch:

Unterricht im Halbkreis, Einsatz von Höranlagen, gute Raumakustik, regelmäßige audiologische Kontrollen, kleine Klassen (maximal 10 Schülerinnen und Schüler), konsequente und kompetente Kontrolle der Hörhilfen

Darüber hinaus können die Kinder ihre Fähigkeiten und ihr Wissen erweitern und vertiefen durch Anknüpfung an die Erlebnisse und Erfahrungen der Kinder (Wochenend- und Ferientagebücher) eine variationsreiche Unterrichtsgestaltung offene und individuelle Lernformen Besuch von außerschulischen Lernorten

Weitere Eindrücke aus unserem Schulleben

Jedes Jahr finden bei uns folgende Aktivitäten statt
              Außerdem gibt es bei uns ein wunderschönes Schulgelände, bei dem die SchülerInnen vielfältig und direkt Natur erfahren können