Realschulabteilung

Die Schülerinnen und Schüler

Die Realschule umfasst die Klassen 7 bis 10. Folgende Schülergruppen besuchen die Realschule:
  • Schüler aus der Mittelstufe der JVS
  • Einzelne hörgerichtete Schüler aus der allgemeinen Schule
  • Hörgeschädigte Schüler von anderen Hörgeschädigtenschulen
Die Schülerinnen und Schüler der Realschule sind in der Regel hörgerichtet und so sprachkompetent, dass der Unterricht in der Lautsprache erfolgen kann.

Ziel und Anspruch

  • Die Schülerinnen und Schüler werden lernzielorientiert nach den Bildungsstandards für die Realschule unterrichtet. In der 8. Klasse nehmen sie am Mathematikwettbewerb teil. Außerdem ist die Teilnahme an den Lernstandserhebungen möglich.
  • Die Realschule führt nach dem Abschluss der Klasse 10 und einer erfolgreichen Abschlussprüfung zu einem Mittleren Bildungsabschluss oder qualifizierenden Mittleren Bildungsabschluss (Notendurchschnitt mind. 3,0).
  • Der Mittlere Bildungsabschluss ermöglicht den Schülerinnen und Schülern, ihren Bildungsweg grundsätzlich in allen berufs- und studienqualifizierenden Bildungsgängen fortzusetzen.
  • Die Entwicklung einer umfassenden Hör- und Sprachkompetenz ist in allen Fächern sowie im gesamten Schulleben unverzichtbarer Bestandteil der Förderung. Dazu gehört selbstverständlich der optimale Einsatz der Hörhilfen.
  • Die Förderung der sozialen und fachlichen Kompetenz muss in besonderem Maße beachtet werden.

 Voraussetzungen für eine erfolgreiche Mitarbeit im Unterricht

  • Verantwortungsbewusster Umgang mit der Hörtechnik
  • Hörtaktik
  • Angemessene sprachliche Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Leseinteresse
  • Gesprächsfähigkeit
  • Neugierverhalten
  • Flexibles Denken
  • Belastbarkeit, angemessenes Lerntempo
  • Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Teamfähigkeit

Besondere Aktivitäten

✓  Skikurs
✓  Weihnachtsmarkt
✓  Weihnachtsfeier
✓  Projektwoche, schulformübergreifend (Kl. 5-8/9)