4. Platz bei bundesweitem Fußball-Turnier

Fußballmannschaft der Johannes-Vatter-Schule

Die Fußballmannschaft der Johannes-Vatter-Schule:
Thomas, Andreas, Mario, Richard, Julian, Jeremias, Leon, Metin und Julian

1. Bundesweites Fußball-Turnier für Bildungseinrichtungen für Hörgeschädigte
(Jahrgänge 1998 und jünger) in der „KICK OFF“- Soccer-Arena in Braunschweig

Am 26. und 27. September 2013 fand das erste bundesweite Fußballturnier für Bildungseinrichtungen für Hörgeschädigte in Braunschweig statt. Die Johannes-Vatter-Schule Friedberg nahm mit 9 Schülern und 2 Betreuern als einzige hessische Mannschaft an diesem Deutschland-Cup teil. Insgesamt gingen 12 Mannschaften aus verschiedenen Bundesländern an den Start. Die Gruppen wurden am Vorabend von einer deutschen Fußballnationalspielerin ausgelost. Ebenso beeindruckend war, dass sich die Schüler mit einem Spieler des Bundesligisten Eintracht Braunschweig fotografieren und Autogramme geben lassen konnten. Auch „Wölfi“, das Maskottchen des VfL Wolfsburg, war bei der Eröffnung anwesend und verteilte jede Mange Autogramme.

Der Freitag begann mit einem leckeren, reichhaltigen Frühstück im Hotel. Dann ging es in die Soccerhalle. Unsere Schüler zeigten eine tolle Leistung. Nachdem sie in der Gruppenphase der Vorrunde mit einem 2. Platz überzeugten, mussten sie sich im Verlaufe des Turniers erst im Halbfinale geschlagen geben. Am Ende konnten sich die Schüler über einen überzeugenden 4. Platz freuen. Maßgeblich daran beteiligt war Richard, der einer der besten Torschützen des Turniers war.

Nach der Siegerehrung ging es direkt nach Hause. Es war ein rundherum gut organisiertes Turnier mit tollen Spielen, super Mannschaften und vielen Toren! Den größten Pokal nahm die Mannschaft der Rheinischen Schule Essen mit nach Hause. Es handelt sich dabei um einen Wanderpokal, der darauf hoffen lässt, dass die Kinder vielleicht auch im nächsten Jahr einem spannenden Fußballturnier entgegenfiebern dürfen.