Vatterschüler qualifizieren sich für Landesfinale

Am Burgfeld in Friedberg trafen sich die Kreissieger der Region Hessen Mitte zum Regionalentscheid, um zwei Teilnehmer für den Landesentscheid Fußball der Förderschulen zu ermitteln. Spielberechtigt waren Schülerinnen und Schüler bis Jahrgang 2001. In sechs spannenden Spielen spielte die Fußballmannschaft der Johannes-Vatter-Schule gegen die Förderschulen aus Oberursel, Lich, Haiger, Biebertal, Limburg und Ortenberg.

Die ersten vier Partien gewannen wir allesamt souverän mit insgesamt 7:1 Toren. Dabei sorgten Jannis im Tor und Ibrar für eine stabile Defensive, während Alma, Ahmed und Mannschaftskapitän Thomas für die Tore verantwortlich waren. Die folgenden beiden Partien gegen die zwei stärksten Konkurrenten aus Lich und Biebertal sollten dann das Turnier entscheiden. Zunächst mussten wir gegen Lich antreten. Hier sorgten zwei andere Spieler für die Akzente: Alex, der nun das Tor hütete, musste sich gegen den besten Angriff des Turniers nur einmal geschlagen geben und Fernando im Sturm erzielte zwei Tore. Thomas traf zum 3:1 Endstand und Platz zwei war vor der letzten Partie bereits gesichert. Trotzdem wollte sich die Truppe, die an diesem Tag von Klaus Raschke und Jan Wüst betreut wurde, natürlich den Turniersieg sichern. Dass daraus nichts wurde, lag an dem starken Gegner aus Biebertal. Das letzte Spiel ging mit 0:2 gegen den späteren Turniersieger verloren. Trotzdem stand am Ende ein hervorragender zweiter Platz, der dazu berechtigt, beim Landesfinale in Grünberg gegen die acht besten Förderschulen Hessens anzutreten.

 Die Fußballmannschaft der Johannes-Vatter-Schule: Jay-Devon, Jannis, Thomas, Alex, Ibrar, Maxim, David, Ahmed, Alma, Fernando zusammen mit ihren Trainern Klaus Raschke und Jan Wüst


Die Fußballmannschaft der Johannes-Vatter-Schule: Jay-Devon, Jannis, Thomas, Alex, Ibrar, Maxim, David, Ahmed, Alma, Fernando zusammen mit ihren Trainern Klaus Raschke und Jan Wüst